Meldungen

problem, IN_PROCESS #41320 Gehweg/Radweg/Straße – bauliche Gefahrenstelle – 28.11.2018

Beschreibung
Bis vor kurzem war die Stelle als Verkehrsberuhigter Bereich deklariert. Alle Menschen konnten theoretisch gleichberechtigt die Straße in gesamter Breite im Schritttempo nutzen. Einige Verkehrsteilnehmer bedrängten andere jedoch. Das führte oft zu brenzligen Situationen für Fußgänger. Die Umsetzung der von den Bürgern eingereichten, einfach und preisgünstig umzusetzenden Vorschläge, die andernorts erfolgreich waren, wurde als unzulässig abgelehnt. Stattdessen wurden die Bürger vor wenigen Wochen vor vollendete Tatsachen gestellt. Fußgänger dürfen jetzt nur noch auf einer Seite der Straße auf einem schmalen Steig, der in keinster Weise dem Stand der Technik und des Wissens, gerecht wird, gehen, Rollstuhl fahren oder Skaten. 80 bis 130 cm Gehbahn für 2-Richtungsverkehr, auch für Fahrrad fahrende Kinder bis 8 Jahre. Dafür können jetzt die, die sich vorher regelwidrig verhielten triumphieren. Was vorher verboten, ist jetzt ausdrücklich erlaubt. Menschen gefährden. http://www.geh-recht.de/gehwege?fbclid=IwAR1LUO8Wsq6b7V0JJCE5gD_NXhFobcWVtW7Vc9quqDReqzxap0oQL-oXz7Y#Breite
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #41282 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 26.11.2018

Beschreibung
An bezeichneter Stelle befindet sich ein Rasenstreifen, bepflanzt mit vier Bäumen. Dadurch wird der befahrbare Kreuzungsbereich sehr eingeschränkt. Vor diesem Rasenstreifen parken ständig Fahrzeuge, die besonders größere Fahrzeuge (Müllfahrzeuge usw.) behindern. Besonders Feuerwehren wird der Zugang zu den Rückseiten der Häuser vom Sonnenblumenweg stark eingeschränkt bzw. unmöglich gemacht. Mein Vorschlag: in diesem Bereich einen Halteverbotsbereich einrichten.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #41263 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 26.11.2018

Beschreibung
Hier wäre eine Freigabe der Einbahnstraße für Radfahrer nützlich. Die Straße ist sehr breit ausgebaut und gut einsehbar.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #41232 Barrierefreiheit – Bordstein absenken – 24.11.2018

Beschreibung
Beim Loggerweg gibt es keine Möglichkeit barrierefrei spazieren zu gehen, durch die Betonklötze zur Wasserseite. Die Straße wird vollumfänglich (Parkverbot?) zum parken genutzt, insb. durch die Gastrogewerbe. Dort kann man nicht sicher zu Am Strande gelangen, ohne ständig von KfZ gefährdet zu sein. Könnten nicht kleine Rampen installiert werden, wie es oftmals bei Treppen für Fahrräder etc möglich ist?
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)
Statusinformation
Baulich sind die Betonelemente gewollt . Ein parken in der verkehrsberuhigten Zone ist natürlich eine Ordnungswidrigkeit und wird an die entsprechende Stelle weitergeleitet.

idea, RECEIVED #41207 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 23.11.2018

Beschreibung
BITTE SPERRUNG AUFHEBEN. Wann wird die Anschlussstelle Grazer Str. / Hamburger Str. wieder geöffnet?? Es ist nicht einsichtig, weshalb hier noch eine Sperrung erfolgt. Die Baumaßnahmen sind hier aller Wahrnehmung nach abgeschlossen. Da auch noch die Abschlussstelle Kuphalstr. und die Durchfahrt Clara-Zetkin-Str. gesperrt sind, sind die Zustände für alle Anwohner im Viertel unerträglich geworden. Die einspurig befahre Innsbrucker Str. ist seit Monaten völlig überlastet. (Gehwege müssen befahren werden.), längere Umwege sind nötig.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #41130 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 19.11.2018

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #41129 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 19.11.2018

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #40763 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 01.11.2018

Beschreibung
Die Blücherstr., Puschkinplatz und Herweghstr. werden von Fahrrädern, Bussen und Autofahrern geteilt und werden viel von Fußgängern gekreuzt. Gleichzeitg ist die Straße z.T. sehr schlecht einsehbar, zu schmal für zweispurigen Verkehr, nicht im besten Zustand oder besteht aus Kopfsteinpflaster. Aus den genannten Gründen sollte die komplette Straße vom Anfang der Blücherstraße bis zum Ende der Herweghstraße in die 30er Zone der Umgebung integriert werden. Dies ist senkt die Lärmbelastung für die Anwohner und erhöht die Sicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer. Jeder veranwortungsvolle Autofahrer fährt hier sowieso nicht schneller als 40 und eine Hauptverkehrsader von Rostock wird damit auch nicht ausgebremst. (Die Argumentation gegen 30 auf der Herweghstr. (Sanierung wird gerade geplant) ist für alle Anwohner, Fußgänger und Fahrradfahrer unzufriedenstellend, weil diese bis zum Abschluss der Planung mit den oben genannten Problemen konfrontiert sind.) Mit freundlichen Grüßen Julian Nicklas
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #40754 Fußgänger – Beschilderung/Markierung einführen – 01.11.2018

Beschreibung
Beim Überqueren der Blücherstraße (aus Richtung Ferndinandstraße kommend) ist es als Fußgänger (insbesondere für Kinder) schwierig, den Verkehr einzusehen. Die an der Straße parkenden Autos behindern die Sicht. Ideal und hilfreich wäre ein Fußgängerüberweg.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, IN_PROCESS #40653 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 27.10.2018

Beschreibung
Wenn ich als Radfahrerin vom Kreisverkehr Schillingallee in die Kopernikussstr. einfahre, fahren oft Autos parallel im geringeren als 1.50 m Abstand parallel mit mir. Das könnte an der Fahrradmarkierung liegen. Wenn diese entfernt werden würde und/oder ein zusätzliches Hinweisschild 1,50m für Radfahrer da steht könnte das die Situation entschärfen. Das gleiche gilt in die Gegenrichtung.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)
Statusinformation
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden diesen prüfen.

problem, IN_PROCESS #40645 Parken – dauerhaftes Falschparken – 26.10.2018

Beschreibung
Die Einfahrt der Garagen der 100a und 100b sind ständig durch parkende Fahrzeuge blockiert, daß die Nutzer der Garagen diese mit ihren Fahrzeugen weder verlassen, noch hineinfahren können. Ein Fahrbahnmarkierung wäre an dieser Stell sinnvoll.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)
Statusinformation
Der Eigentümer der Garagen sollte einen formellen Antrag an das Amt für Verkehrsanlagen richten. Wenn eine Markierung möglich ist, wird diese aufgebracht werden.

idea, RECEIVED #40562 Fußgänger – Beschilderung/Markierung ändern – 24.10.2018

Beschreibung
Schaffung eines Zebrastreifens vom Norma-Vorplatz zum Recyclingcontainer. Dieser Übergang wird von vielen älteren Mitmenschen und auch Kindern genutzt. Um (teilwiese recht rasant fahrende) Autofahrer darauf hinzuweisen, dass sie in einem Wohngebiet unterwegs sind, ist die Schaffung eines Zebrastreifens passend.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, RECEIVED #40539 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 23.10.2018

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren, der Tannenweg ist nun seit einiger Zeit wieder hergestellt und für den Verkehr freigegeben - Zeit ein wenig Erfahrung zu sammeln und weiterzugeben. Die Ausfahrt vom Gelände der Veolia wurde mit dem Straßenbau neu gestaltet, leider haben die Verkehrsplaner kein besonders glückliches Händchen gehabt. Die neue Anordnung lässt im Grunde kein Ausfahren von dem Betriebsgelände zu, dass im Einklang mit der StVO steht. Gliederzüge haben in keinem Fall ausreichend Aufstellfläche, so dass Fahrzeuge, die in die Straße Am Richtfunkturm einbiegen, massiv behindert werden. Gleichzeitig ist der Radweg entlang des Tannenwegs nur schwer einzusehen. Da dort der Schulweg vieler Kinder verläuft ist eine massive Gefährdung gegeben. Bitte prüfen Sie, wie die Situation entschärft werden kann. Folgende Vorschläge können Sie ja einbeziehen: - Stop-Schild an der Ausfahrt Veolia - Stop-Schild an der Ausfahrt aus der Straße Am Richtfunkturm mit Haltlinie vor dem Radweg - Vorgeschriebene Fahrtrichtung rechts für Glieder- und Sattelzüge (Zeichen 209) Eine Rückverlegung der Einfahrt wäre wünschenswert, aber ist wohl äußerst unwahrscheinlich. Insgesamt ist es schade, dass beim Ausbau des Tannenwegs vermeidbare Konfliktpunkte neu geschaffen wurden. Aber beim nächsten Mal wird's sicher besser.
Status
offen, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, IN_PROCESS #39932 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 06.10.2018

Beschreibung
Der Edelweißweg ist als Fußgänger- und Radfahrweg ausgewiesen; zumindest sagt dies das an der Einfahrt zum Edelweißweg stehende Verkehrsschild aus. Viel zu oft kommt es vor, dass die Autos ohne bzw. mit wenig Rücksicht auf die Fußgänger diesen Wege langrasen. Ich rege daher an, hier eine Schrittgeschwindigkeit von höchstens 10 Km/h vorzugeben, damit auch Radfahrer und Fußgänger entspannt diesen Weg nutzen können und nicht fast von einem Auto mitgerissen bzw. umgefahren werden.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)
Statusinformation
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden uns von der Situation vor Ort ein Bild machen.

idea, IN_PROCESS #39811 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 28.09.2018

Beschreibung
Hydrant liegt so ungünstig am Fahrbahnrand, dass er ständig zugeparkt wird. Sollte besser markiert werden. Im Brandfall könnte dieser Baumangel Leben kosten.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Tiefbauamt (Beschilderung)

problem, IN_PROCESS #39645 Gehweg/Radweg/Straße – bauliche Gefahrenstelle – 21.09.2018

Beschreibung
Hallo, seit Einrichtung der Baustelle Steintor ist ein rechtskonformes, sicheres Befahren der R. Wagner Str. in Richtung Steintorkreuzung bei den doch häufig vorkommenden Staus für Fahrradfahrer nicht mehr möglich. Der Radweg am Fahrbahnrand wurde ja abgeschafft und auch selten von Autos freigehalten, also, wo soll er hin, der Radfahrer. Am Stauende anstellen, auf den Fußgängerweg ausweichen, oder auf der Straßenbahntrasse fahren- alles nicht wirklich gut. Fahrradverkehr wirklich fördern heißt auch, bei Baustellen eine ordentliche Lösung anzubieten. Hier muß schnell Abhilfe geschaffen werden...
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

idea, IN_PROCESS #39298 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 05.09.2018

Beschreibung
Hier fehlt in Radweg bis zur Reuterpassage, welcher die Hamburger Str. mit dem Markt verbindet. Dafür ist reichlich Platz vorhanden. Radfahrer müssen auf dem Gehweg fahren, die Nutzung der Straße ist hier zu gefährlich.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Tiefbauamt (Beschilderung)

problem, IN_PROCESS #39043 Gehweg/Radweg/Straße – Beschilderung/Markierung schadhaft – 27.08.2018

Beschreibung
Auf dem frisch sanierten Tannenweg endet der gekennzeichnete Radweg im Nichts. Hier fehlt noch der Hinweisschild für Radfahrer, dass auf der gegenüberliegenden Seite ein gemeinsamer Fuß- und Radweg besteht. Um diesen zu erreichen, muss allerdings die Fahrbahn überquert werden. Diese Überquerung sollte dann auch auf der Fahrbahn klar gekennzeichnet sein, damit Autofahrer auf diese Gefahrenstelle aufmerksam werden.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Amt für Mobilität (Untere Straßenverkehrsbehörde)

problem, IN_PROCESS #38508 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Beschilderung/Markierung schadhaft – 02.08.2018

Beschreibung
Das Verkehrsschild für die temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30km/h ist von vorhängenden Ästen verdeckt und nicht mehr sichtbar. Dies sollte dringend abgestellt werden, da derzeit insbesondere Bewohner der Michaelshofs gefährdet sind.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Tiefbauamt (Beschilderung)

idea, IN_PROCESS #37340 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 14.06.2018

Beschreibung
Wann schaffen Sie hier endlich eine Zufahrt zu den Parkplätzen an den Supermärkten? Diese Zufahrt würde die ohnehin stark belastete Kreuzung sehr entlasten und sehr zur Entspannung beitragen.
Status
in Bearbeitung, aktuell bei Tiefbauamt (Beschilderung)