Hilfe

Abläufe

Der Status einer Meldung ist an deren Farbe zu erkennen:

Alle Meldungen folgen diesem Ablauf:

Bei jeder Statusänderung erhält der Autor eine E-Mail und wird somit über Veränderungen informiert. Für andere Nutzer besteht die Möglichkeit den globalen RSS-Feed zu abonnieren oder anhand von Beobachtungsflächen über Meldungen informiert zu werden (siehe unten).

Zeit

Obwohl mit Klarschiff.HRO Meldungen schnell und einfach erstellt werden können, benötigt deren Bearbeitung immer Zeit. Die Bearbeitungsdauer schwankt zwischen wenigen Tagen (zum Beispiel bei Sperrmüllmeldungen) und einigen Monaten (zum Beispiel bei baulichen Veränderungen). Gerade bei lange andauernden Bearbeitungen wird versucht durch regelmäßige Aktualisierung über den jeweils aktuellen Stand der Bearbeitung zu informieren.

Erweiterte Funktionen

Neben den grundlegenden Funktionen zur Steuerung der Karte und zum Navigieren durch die Meldungen gibt es auch einige Funktionen, die nachfolgend etwas genauer erklärt werden sollen.

Unterstützung

Alle Meldungen können von anderen Nutzern „unterstützt“ werden, bei Ideen kommt den Unterstützungen eine besondere Bedeutung zu: So können die Sachbearbeiter in der Stadtverwaltung sehen, ob es sich eventuell um eine Einzelmeinung handelt oder ob der Vorschlag eine breitere Unterstützung erfährt. Ab 20 Stimmen wird die Idee auf jeden Fall von den Fachämtern geprüft. Da es sich hierbei nur um einen Indikator handelt (ähnlich einer Umfrage), obliegt es der Entscheidung der Ämter, ob nach der Prüfung der Vorschlag auch wirklich umgesetzt werden kann.

Missbrauch

Eine Missbrauchsmeldung sollten Sie dann absetzen, wenn Sie durch eine Meldung Persönlichkeitsrechte verletzt sehen, also wenn auf einem Foto zum Beispiel Gesichter oder Kfz-Kennzeichen zu erkennen sind. Alle eingehenden Texteingaben und Fotos werden zwar geprüft, bevor sie zur Veröffentlichung freigeben werden – trotzdem kann aber mal unabsichtlich etwas „durchrutschen“.

Lob, Hinweise oder Kritik

Wenn Sie nicht nur ihre Zustimmung zeigen wollen, können Sie zu einer Meldung einen kurzen Text mit Lob, Hinweisen oder Kritik schreiben. Dieser nicht-öffentliche Kommentar erreicht sofort den aktuellen Sachbearbeiter für die Meldung. Bitte achten Sie deshalb auf einen thematischen Bezug und die Einhaltung der allgemeinen Netiquette.

Beobachtungsflächen

Möchten Sie über neue Meldungen informiert werden, können Sie RSS-Feeds nutzen. Diese werden auch als „dynamische Lesezeichen“ bezeichnet und werden automatisch von Ihrem Browser regelmäßig aktualisiert bzw. sie können in einem externen Feed-Reader abonniert werden. Klicken Sie dazu auf „Beobachten“ und wählen Sie ihr bevorzugtes Gebiet. Danach können Sie filtern, welche Ideen und/oder Probleme aus welchen Kategorien für Sie relevant sind. Sie erhalten danach einen Link zu einem RSS-Feed, den Sie abonnieren können.