Meldungen

idea, RECEIVED #40936 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 10.11.2018

Beschreibung
Liebe Hansestadt Rostock,mit zunehmendem Ärger nehme ich war, dass bei jedem Heimspiel von Hansa Rostock und jedem Konzert im Ostseestation die komplette Hansastraße und alle Nebenstraßen zugeparkt werden von Ortsfremden und Ortskennern. Als Anwohner ist es dann unmöglich in einem Umkreis von gefühlt 5 km einen Parkplatz zu finden, der mit der StVO konform geht. Ich denke das mit der Einführung von Parkscheinen für Anwohner dieses Problem im Ansatz gelöst werden könnte. Mehreinnahmen durch Falschparker sind an diesen Tagen ebenfalls zu erwarten. Ich würde mich über einen offenen Diskurs und eine Antwort freuen.Mit freundlichen Grüßen Ein Anwohner
Status
offen (seit 10.11.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40763 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 01.11.2018

Beschreibung
Die Blücherstr., Puschkinplatz und Herweghstr. werden von Fahrrädern, Bussen und Autofahrern geteilt und werden viel von Fußgängern gekreuzt. Gleichzeitg ist die Straße z.T. sehr schlecht einsehbar, zu schmal für zweispurigen Verkehr, nicht im besten Zustand oder besteht aus Kopfsteinpflaster.Aus den genannten Gründen sollte die komplette Straße vom Anfang der Blücherstraße bis zum Ende der Herweghstraße in die 30er Zone der Umgebung integriert werden.Dies ist senkt die Lärmbelastung für die Anwohner und erhöht die Sicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer.Jeder veranwortungsvolle Autofahrer fährt hier sowieso nicht schneller als 40 und eine Hauptverkehrsader von Rostock wird damit auch nicht ausgebremst.(Die Argumentation gegen 30 auf der Herweghstr. (Sanierung wird gerade geplant) ist für alle Anwohner, Fußgänger und Fahrradfahrer unzufriedenstellend, weil diese bis zum Abschluss der Planung mit den oben genannten Problemen konfrontiert sind.)Mit freundlichen GrüßenJulian Nicklas
Status
offen (seit 01.11.2018), aktuell bei Amt für Mobilität

idea, RECEIVED #40754 Fußgänger – Beschilderung/Markierung einführen – 01.11.2018

Beschreibung
Beim Überqueren der Blücherstraße (aus Richtung Ferndinandstraße kommend) ist es als Fußgänger (insbesondere für Kinder) schwierig, den Verkehr einzusehen. Die an der Straße parkenden Autos behindern die Sicht. Ideal und hilfreich wäre ein Fußgängerüberweg.
Status
offen (seit 01.11.2018), aktuell bei Amt für Mobilität

idea, IN_PROCESS #40653 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 27.10.2018

Beschreibung
Wenn ich als Radfahrerin vom Kreisverkehr Schillingallee in die Kopernikussstr. einfahre, fahren oft Autos parallel im geringeren als 1.50 m Abstand parallel mit mir. Das könnte an der Fahrradmarkierung liegen. Wenn diese entfernt werden würde und/oder ein zusätzliches Hinweisschild 1,50m für Radfahrer da steht könnte das die Situation entschärfen. Das gleiche gilt in die Gegenrichtung.
Status
in Bearbeitung (seit 24.06.2020), aktuell bei Amt für Mobilität
Statusinformation
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden diesen prüfen.

problem, IN_PROCESS #40645 Parken – dauerhaftes Falschparken – 26.10.2018

Beschreibung
Die Einfahrt der Garagen der 100a und 100b sind ständig durch parkende Fahrzeuge blockiert, daß die Nutzer der Garagen diese mit ihren Fahrzeugen weder verlassen, noch hineinfahren können. Ein Fahrbahnmarkierung wäre an dieser Stell sinnvoll.
Status
in Bearbeitung (seit 02.01.2019), aktuell bei Amt für Mobilität
Statusinformation
Der Eigentümer der Garagen sollte einen formellen Antrag an das Amt für Verkehrsanlagen richten. Wenn eine Markierung möglich ist, wird diese aufgebracht werden.

problem, IN_PROCESS #40644 Gehweg/Radweg/Straße – bauliche Gefahrenstelle – 26.10.2018

Beschreibung
Auf dem (sehr schönen) Radwegaabschnitt von Neu-Hinrichsdorf nach Stuthof/Graal-Müritz ist seit diesem Sommer auf dem ersten Kilometer seeeehr der Asphalt sehr schlecht- vermutlich wachsen die Wurzeln der anliegenden Pappeln durch und sprengen den Asphalt. Von allein wird es wohl nicht besser, speziell wenn Frost und Wasser im Winter eindringen. -> wäre schade um diesen schönen Abschnitt, der bis vor kurzem noch Rennrad- und Inliner-tauglich war..
Status
in Bearbeitung (seit 30.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt
Statusinformation
Wir bitten um eine genaue Ortsangabe evt. mit Foto , um die benannte Schadstellen zu lokalisieren. Der von ihnen markierte Streckenabschnitt ist nämlich kein Neubau und mit Straßenschäden ausgeschildert. mfg SA

problem, IN_PROCESS #40635 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Beschilderung/Markierung schadhaft – 26.10.2018

Beschreibung
Verkehrzeichen Zone 30 zugewachsen durch Baum.
Status
in Bearbeitung (seit 11.12.2018), aktuell bei Tiefbauamt
Statusinformation
Auftrag ausgelöst , es wird der Grundstückseigentümer angeschrieben.

problem, IN_PROCESS #40610 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Beschilderung/Markierung schadhaft – 25.10.2018

Beschreibung
Durchgezogene Linie für Rechtsabbieger aus Richtung Fährterminal kommend völlig abgenutzt. Dadurch unklar ob man die Fahrspur frei wählen darf. Immer wieder haarige Situationen wenn Einheimische auf Urlauber/Gäste treffen.
Status
in Bearbeitung (seit 29.11.2018), aktuell bei Tiefbauamt
Statusinformation
Die Fläche befindet sich nicht im Eigentum der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

idea, RECEIVED #40562 Fußgänger – Beschilderung/Markierung ändern – 24.10.2018

Beschreibung
Schaffung eines Zebrastreifens vom Norma-Vorplatz zum Recyclingcontainer. Dieser Übergang wird von vielen älteren Mitmenschen und auch Kindern genutzt. Um (teilwiese recht rasant fahrende) Autofahrer darauf hinzuweisen, dass sie in einem Wohngebiet unterwegs sind, ist die Schaffung eines Zebrastreifens passend.
Status
offen (seit 24.10.2018), aktuell bei Amt für Mobilität

idea, RECEIVED #40557 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 24.10.2018

Beschreibung
An der Kreuzung in der Nobelstraße gibt es ein Problem für Fahrradfahrer, die aus dem Weidengrund kommen. Die Straßenführung ist dort nicht klar geregelt, sodass es unterschiedliche Möglichkeiten für Radfahrer gibt, die Kreuzung zu überqueren und in Richtung Stadt zu fahren. Wünschenswert ist eine klare Regelung, die weder Rad- noch Autofahrer benachteiligt. Eine Fahrt über die Kreuzung mit abbiegenden Autos aus dem Lise-Meitner-Ring ist oft eher riskant, weil die Autos noch schnell versuchen, vor dem Radfahrer abzubiegen. Eine Idee ist eine vernünftige Auffahrt auf den Fussgängerweg im Weidengrund, bitte ein Stück vor der Ampel für die Autos.
Status
offen (seit 24.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40544 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.10.2018

Beschreibung
Vermehrt erhalten parkende Autos in diesem Bereich Bußgeldbescheide. Meines Erachtens ist die Verkehrslage an dieser Stelle unklar.Da es eine Zufahrt zu einer Garage ist, gehört dieser Teil der Straße nicht zum öffentlichen Bereich. Zudem kann der Abschnitt durch Poller abgetrennt werden.Es befindet sich keine Beschilderung vor der Straße. Demnach sind ein Park- / Halteverbot und eine Feuerwehrzufahrt nicht gekennzeichnet. Die Beschilderung sollte also nachgebessert werden. Ansonsten sehe ich keinen Grund für die Bußgelder.
Status
offen (seit 23.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40542 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.10.2018

Beschreibung
Im Fischerbruch fährt ein Großteil der Fahrzeuge nicht mit einer der Spielstraße angepassten Geschwindigkeit. Es wäre schön wenn die Beschilderung eindeutiger wäre, oder die Polizei öfter mal Geschwindigkeitskontrollen machen würde. Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen Tom Weidner
Status
offen (seit 23.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40539 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 22.10.2018

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,der Tannenweg ist nun seit einiger Zeit wieder hergestellt und für den Verkehr freigegeben - Zeit ein wenig Erfahrung zu sammeln und weiterzugeben.Die Ausfahrt vom Gelände der Veolia wurde mit dem Straßenbau neu gestaltet, leider haben die Verkehrsplaner kein besonders glückliches Händchen gehabt.Die neue Anordnung lässt im Grunde kein Ausfahren von dem Betriebsgelände zu, dass im Einklang mit der StVO steht.Gliederzüge haben in keinem Fall ausreichend Aufstellfläche, so dass Fahrzeuge, die in die Straße Am Richtfunkturm einbiegen, massiv behindert werden.Gleichzeitig ist der Radweg entlang des Tannenwegs nur schwer einzusehen.Da dort der Schulweg vieler Kinder verläuft ist eine massive Gefährdung gegeben. Bitte prüfen Sie, wie die Situation entschärft werden kann. Folgende Vorschläge können Sie ja einbeziehen:- Stop-Schild an der Ausfahrt Veolia- Stop-Schild an der Ausfahrt aus der Straße Am Richtfunkturm mit Haltlinie vor dem Radweg- Vorgeschriebene Fahrtrichtung rechts für Glieder- und Sattelzüge (Zeichen 209)Eine Rückverlegung der Einfahrt wäre wünschenswert, aber ist wohl äußerst unwahrscheinlich. Insgesamt ist es schade, dass beim Ausbau des Tannenwegs vermeidbare Konfliktpunkte neu geschaffen wurden. Aber beim nächsten Mal wird's sicher besser.
Status
offen (seit 22.10.2018), aktuell bei Amt für Mobilität

idea, RECEIVED #40491 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 20.10.2018

Beschreibung
Die Beschilderung vor dem Hauptbahnhof an der Einmündung Konrad-Adenauer-Platz/Herweghstraße ist unsinnig. Obwohl die Einfahrt neben dem INTERCITY-Hotel nicht zulässig ist, folgen dann im Abstand von wenigen Metern zwei Gebietsverbotsschilder.
Status
offen (seit 20.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

problem, IN_PROCESS #40459 Gehweg/Radweg/Straße – bauliche Gefahrenstelle – 19.10.2018

Beschreibung
Auf dem Gehweg neben dem Baum fehlt eine komplette Gehwegplatte, wodurch ein großes Loch entsanden ist. Gerade jetzt im Herbst, wenn Laub auf dem Gehweg liegt, ist das Loch unsichtbar. Ich melde dies nun, da ich diese Woche Zeuge zweier Stürze an der Stelle wurde. Eine Fußgängerin stürzte auf dem Weg zur Ampel und ein Kind auf dem Fahrrad, das von der Fußgängerampel kam. Bitte ergänzen Sie die fehlende Platte um weitere Stürze zu verhindern
Status
in Bearbeitung (seit 19.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt
Statusinformation
Danke für Ihren Hinweis. Wir werden den Sachverhalt entsprechend unserer personellen und zeitlichen Möglichkeiten umgehend prüfen.

problem, IN_PROCESS #40448 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Beschilderung/Markierung schadhaft – 18.10.2018

Beschreibung
Rohrpfosten des Verkehrsschilds wackelt hin und her.
Status
in Bearbeitung (seit 18.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40425 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 17.10.2018

Beschreibung
Einmündung Nelkenweg von Groß Schwaßer Weg bis Einmündung Waldmeisterweg wird Jahr für Jahr von den Schülern des CJD zum Parken sowie von den Eltern am Nachmittag zum abholen genutzt. Dies stört das reine Wohngebiet erheblich, wo doch die Schule genügend P-Plätze zur Verfügung hat. Die Idee für die Straße Nelkenweg, die auch zusätzlich stark als Durchfahrtsstraße genutzt wird, eine Anliegerstraße mit Anliegerparkmöglichkeiten zu machen. Anlieger und dessen Gäste dürfen Parken, durchfahren sowie wer sich sonst als Anlieger versteht. KFZ von Schülern der angrenzenden Schule sind somit nicht berechtigt.
Status
offen (seit 17.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40419 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 17.10.2018

Beschreibung
Hinweis einer Einwohnerin, die sehbehindert ist: Derr Gehweg entlang des Kurt-Schumacher-Ringes wird von Radfahrern genutzt, obwohl der Radweg auf der Straße entlang führt. Aufgrund ihrer Einschränkungen und der Nutzung eines Blindenstockes gerät die Einwohnerin immer wieder in Konflikte mit Radfahrern. Sie bittet daher zu prüfen, ob hinter der Ampel ein Schild angebracht werden kann, dass die Radfahrer auf die Verkehrsführung aufmerksam macht.
Status
offen (seit 17.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

problem, RECEIVED #40380 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Beschilderung/Markierung schadhaft – 16.10.2018

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,betreff schadhafte Fahrbahnmarkierung für das links Abbiegen.Außerdem ist entsprechende Verkehrsführung unpraktisch, hier geschehen ständig beinahe Unfälle.Bitte um entsprechende Maßnahme.Danke.MfG
Status
offen (seit 16.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt

idea, RECEIVED #40378 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 16.10.2018

Beschreibung
Dieser Bereich zwischen Ampel und KTC ist nicht für Radfahrer freigegeben, bevor dann das Überqueren der Fußgängerzone Kröpeliner Straße erlaubt ist. Die Fahrradabstellanlagen, der Weg zu der freigegebenen Fußgängerzone sowie der kleine Fahrradroutenhinweis deuten auf ein hier gewolltes Radfahren hin. Ist es möglich hier die unklare Situation zu lösen? Gemeinsamer Fuß/radweg, Gehweg mit Radfahrer frei etc.? Und wenn es nicht erlaubt sein sollte, ist die Fahrradroutenausschilderung falsch und das erlaubte Überqueren der Kröpeliner Straße sinnlos.
Status
offen (seit 16.10.2018), aktuell bei Tiefbauamt